BRIGITTE Box // Herbst 2015

Na, seid ihr noch im Boxenfieber? Wenn ja, dann habe ich heute tolle Neuigkeiten für euch, denn eine weitere Box aus der Beauty-Welt steht in ihren Startlöchern: die BRIGITE Box*.
Sie wird zukünftig alle drei Monate erscheinen, kostet stolze 39,95 € pro Box und wirbt mit einem Gesamtwert von über 70,00 €. Die Erwartungen an den Inhalt sind daher hoch! Heute möchte ich mit euch gemeinsam einen Blick in die erste Ausgabe, die Herbst-Box, werfen.
Brigitte Box, Brigitte Box August 2015, Brigitte Box Herbst 2015, Inhalt Brigitte Box Brigitte Box, Brigitte Box August 2015, Brigitte Box Herbst 2015, Inhalt Brigitte Box Brigitte Box, Brigitte Box August 2015, Brigitte Box Herbst 2015, Inhalt Brigitte Box

(1) RITUALS COSMETICS - Fortune Scrub (150 ml für 10,00 €):
Zunächst einmal lächelte mich dieses Produkt von RITUALS an. Das mild reinigende Körperpeeling, welches nach süßer Orange und Zeder duftet, verwandelt sich bei Kontakt mit Wasser in eine Peelingcreme mit samtweichem Schaum. Darüber habe ich mich sehr gefreut!

(2) KNEIPP -  Mandelblüten Hautzart Leichte Körperlotion (75 ml für 2,99 €):
Auch die Marke KNEIPP ist mir sehr sympathisch. Die Lotion mit Mandelöl soll sensible Haut mit Feuchtigkeit verpflegen und ein samtweiches, gepflegtes Hautgefühl hinterlassen. Den Duft finde ich sehr angenehm und die Textur zieht wirklich schnell ein. Als Extra erhält man zudem eine 1,5 ml - Probe der Mandelblüten Hautzart Leichten Gesichtspflege sowie einen Coupon, mit welchem man bei dem Kauf eines Produkts aus der Serie 1,00 € Sofort-Rabatt erhält. Dieser ist allerdings nur bis 31.07.2015 gültig gewesen und damit nutzlos.

Brigitte Box, Brigitte Box August 2015, Brigitte Box Herbst 2015, Inhalt Brigitte Box 
(3) MAYBELLINE - Superstay 7 Days (10 ml für 4,40 €):
Über einen Nagellack in einer schönen Farbe freue ich mich eigentlich immer; dieses Perlmuttrosa in der Farbe 78 Porcelaine sagt mir aber einfach nicht zu. Auf den Nägeln wirkt die schimmernde, pastellige Farbe eher dezent. Durch den breiten Pinsel gelingt der Auftrag gut und streifenfrei. Ich wäre wirklich gespannt, ob der Lack durch die spezielle Gel Formel wirklich sieben Tage problemlos übersteht.

(4) MAVALA - Colorfix-Überlack (10 ml für 14,40 €):
Da ich aktuell auf der Suche nach einem guten Überlack bin, bin ich auf dieses Produkt ebenso gespannt. Verstärkt mit Acryl, der zu einem harten, elastischen Film trocknet, soll der Überlack dem Nagellack brillanten Glanz verleihen, ihn fixieren und vor Abblättern schützen. Er wird sicher ganz bald ausgiebiger getestet, denn bei meinem ersten Versuch war ich leider von der Trockenzeit enttäuscht.

Brigitte Box, Brigitte Box August 2015, Brigitte Box Herbst 2015, Inhalt Brigitte Box Brigitte Box, Brigitte Box August 2015, Brigitte Box Herbst 2015, Inhalt Brigitte Box 
(5) L’ORÉAL HAIR EXPERTISE - EverPure Tiefen-Regenerations-Maske (200 ml für 6,99 €):
Die Maske, welche ohne Sulfate auskommt, soll mit botanischem Rosmarin- und Minzöl coloriertes, trockenes Haar sanft pflegen und dem Verblassen der Haarfarbe entgegenwirken. Als Extra liegt eine 10 ml - Probe vom passenden Farbpflege Feuchtigkeit Shampoo bei. Es enthält zwar Silikone (Amodimethicone), doch diese sind bedingt wasserlöslich. Da ich kein coloriertes Haar habe, werde ich die Maske eventuell an meine Mutter weitergeben.

(6) HYAPUR® - Hyaluronic Intense Serum (3,5 ml für 19,90 €):
Über dieses durchaus sehr hochpreisige Produkt, welches den Wert der Box enorm anhebt, habe ich mich sehr gefreut und ein Blick auf die Inhaltsstoffe hat mich noch glücklicher gemacht, denn es kommt sehr minimalistisch daher: keine überflüssigen, irritierenden Stoffe! Das hochkonzentrierte Serum enthält nur Wasser, Hyaluron und Silber, dürfte jedoch auch nicht für viele Anwendungen reichen. Ich bin sehr neugierig auf die Wirkung! Der Box liegen außerdem drei 2 ml -Sachets einer Tagescreme, einer Nachtcreme und eines Fluids von HYAPUR bei. 

Brigitte Box, Brigitte Box August 2015, Brigitte Box Herbst 2015, Inhalt Brigitte Box Brigitte Box, Brigitte Box August 2015, Brigitte Box Herbst 2015, Inhalt Brigitte Box

(7) ALESSANDRO - Gentle Touch Handcreme (30 ml für 6,95 €):
Die Handcreme wird bestimmt ganz schnell einen Platz in meiner Handtasche finden, auch wenn ich eigentlich auf der Suche nach einer Handcreme mit Lichtschutzfaktor bin. Das Handmousse soll trockene und empfindliche Hände mit Seefenchel-Extrakt und Hyaluronsäure pflegen.

(8) ASTOR - Soft Sensation Lipcolor Butter Ultra Vibrant (3 g für 7,29 €):
Ich bin ein großer Fan der Lipcolor Butters von Astor, da sie für meine eher trockenen Lippen vor allem auch pflegend sind. In der Box enthalten ist ein klassisches, intensives Rot, welches ganz frei von Schimmerpartikel ist: 021 Keep in Touch. Bei Müller sind die Lipcolor Butters diese Woche übrigens für 3,95 € im Angebot!

Brigitte Box, Brigitte Box August 2015, Brigitte Box Herbst 2015, Inhalt Brigitte Box Brigitte Box, Brigitte Box August 2015, Brigitte Box Herbst 2015, Inhalt Brigitte Box

(9) PURERAW - Trinkschokolade MaKao-She (80 g für 6,95 €):
Genuss für den Gaumen! Bei diesem Rohkostprodukt handelt es sich um eine fertige, kakaohaltige Trinkmischung. Carob verfeinert das Schoko-Aroma, Shatavari verleiht ihm eine sanfte lieblich-herbe-Note und Lucuma lässt ihn wunderbar süß und cremig auf der Zunge dahinschmelzen. Die Produktbeschreibung klingt so wunderbar, dass ich wirklich gespannt auf den Geschmack bin! Der Box liegen außerdem zwei weitere Proben für Instant-Getränke bei (Algae Drink, Vrappé).

Brigitte Box, Brigitte Box August 2015, Brigitte Box Herbst 2015, Inhalt Brigitte Box 
(10) LOQI - Kosmetiktasche (23 x 13 cm für 4,00 €):
Als weiteres Extra liegt der Box ein Kosmetiktäschchen aus wasserabweisendem Material bei, dessen Design ich wirklich hübsch finde! Ich habe ganz vergessen, sie für euch zu fotografieren, aber ihr seht sie auf der unteren Collage!

                  Mein Fazit                  

Ich bin wirklich zwiegespalten. Zunächst einmal möchte ich sagen, dass ich den Inhalt wirklich prima finde. Man erhält interessante Produkte im Gesamtwert von 82,97 €, einige kleine Proben sowie die aktuelle BRIGITTE-Zeitschrift. Jedoch muss auch ich mir ganz ehrlich die Frage stellen, ob ich bereit wäre, für eine derartige Überraschungsbox 39,95 € auszugeben. Wahrscheinlich würde ich diese eher verneinen und das Geld lieber gezielt für ein Produkt ausgeben, welches ich wirklich benötige. Bei dem umfangreichen Angebot an Überraschungsboxen wird es außerdem zunehmend schwieriger, sich zu etablieren und von den bereits vorhandenen abzuheben. Ich hoffe, dass dies der BRIGITTE Box gelingen wird. Zunächst musste ich nämlich an die Gala Beauty Box denken. Beide Boxen sind gekoppelt mit einer deutschen Frauenzeitschrift des gleichen Druck- und Verlagshaus', beide sind powered by Pink Box. Dies wird auch bei der Markenauswahl deutlich. Doch im Vergleich zur Gala Beauty Box ist die BRIGITTE Box zum einen teurer und zum anderen enthält sie neben sechs bis acht Beauty-Produkten auch stets ein Accessoire sowie eine Köstlichkeit für den Gaumen. Ich bin gespannt, wie die Box ankommen wird!

Wenn Euch der Inhalt gefällt, könnt ihr die Herbst-Box aktuell noch online bestellen*!
Wie gefällt euch die BRIGITTE Box? Seid ihr dazu bereit, 39,95 € für eine Box zu bezahlen?
Brigitte Box, Brigitte Box August 2015, Brigitte Box Herbst 2015, Inhalt Brigitte Box
* Affiliate-Link

Let's travel!: La Gacilly Tag 2&3

Das Sommerloch hat auch vor meinem Blog nicht Halt gemacht und so war es im letzten Monat sehr ruhig. Ein Grund dafür war meine Englandreise, aber dazu später mehr, denn zunächst möchte ich euch nochmals nach Frankreich entführen, wo ich im Juli mit Yves Rocher drei Tage in der Bretagne verbrachte. Was ich an Tag 1 erlebte, könnte ihr nochmals hier nachlesen: Tag 1. Nachdem wir uns am zweiten Tag bei einem leckeren Frühstück stärkten, erhielten wir eine sehr informative Führung durch das Yves Rocher Spa & Öko-Hotel La Grée des Landes. Über das Hotel werde ich noch einen Blogpost verfassen!
Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly

Im Anschluss wurde es nicht weniger spannend, denn wir durften den Ort bestaunen, wo alles begann.  Auf dem Dachboden des elterlichen Hauses mischte der junge Yves Rocher seine erste Creme auf Pflanzenbasis an, eine Scharbockskraut-Salbe, welche er sowohl direkt vertrieb als auch einen Versandhandel etablierte. 1958 gründete er schließlich sein eigenes, nach ihm benanntes Unternehmen. Seine Heimatgemeinde La Gacilly profitierte wirtschaftlich enorm von der positiven Entwicklung des Unternehmens. Heute sind in etwa 2000 der 2400 Einwohnern bei Yves Rocher beschäftigt. 46 Jahre lang war er hier sogar Bürgermeister, bevor 2008 sein jüngster Sohn, Jacques Rocher, in seine Fußstapfen trat. Auch das Unternehmen wird noch familiär geführt, nämlich von seinem Enkel, Bris Rocher.

Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly
 Sabine, Lena, Claudia, Pakize, Michelle und ich

Weiter ging es für uns in den botanische Garten. Seit 1975 werden hier sämtliche Pflanzen gesammelt, die für den Menschen von Nutzen sein können, vor allem aber Heilpflanzen, sowie Pflanzen, die sich für die Verwendung in Kosmetika eignen. Besonders interessant fand ich die nach Produkten angelegten Beete. Es hat wirklich Spaß gemacht, die Pflanzen mit allen Sinnen wahrzunehmen. Im Herbarium konnten wir dann beobachten, wie die frisch vom Feld geernteten Blüten (Calendula und Kornblumen) zum Trocknen angliefert und nach der Trocknung für die Lagerung vorbereitet wurden. 

Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly

Bei strahlendem Sonnenschein besuchten wir im Anschluss das Végétarium Café, welches ebenfalls zu Yves Rocher gehört, und genossen ein leckeres Menü. Gleich daneben befand sich ein geräumiger Yves Rocher Store, wo wir uns ausgiebig umsahen und neugierig Ausschau nach uns unbekannten Produkten hielten. Verkauft wurde hier sogar Honig und Marmelade aus der Umgebung.

Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly

Ein weiteres Highlight an diesem Tag war das Verwöhnprogramm im Spa-Bereich des Hotels. Meine Wahl fiel auf eine einstündige Massage mit Jojoba-Öl und erhitzen Entada-Samen. Absolut entspannt ließen wir im Anschluss bei netten Gesprächen in und am Pool unsere Seele baumeln. Einfach traumhaft! Der krönende Abschluss war wieder das leckere Drei-Gänge-Menü im hoteleigenen Restaurant.

Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly

Und da war es auch schon soweit: der Tag der Abreise stand bevor. Doch zuvor konnten wir beim Yoga Walkie mit Peggy nochmals zu innerer Ruhe kommen. Die Wanderung durch den Wald wurde mit verschiedenen Yoga-Elementen verknüpft. Meine Freunde mussten schmunzeln, als ich ihnen erzählte, dass ich all meine Ängste und Sorgen in einem Zapfen bündelte und diesen dann wegwarf, oder auch Bäume umarmte. Wahrscheinlich sah das tatsächlich etwas albern aus, aber es war eine wirklich interessante Erfahrung. Und wenn ihr euch jetzt fragt: Warum zur Hölle umarmen die Bäume?! Die Umweltstiftung „Fondation Yves Rocher“ hat weltweit bereits 50 Millionen Bäume gepflanzt. Umarmt man einen Baum, macht ein Foto davon und läd es auf www.ilovetrees.eu hoch, so pflanzt die Fondation Yves Rocher für jedes Foto einen weiteren Baum. Macht doch mit :)  Im Anschluss konnten wir im hoteleigenen Garten zwei Johannisbeer-Sträucher pflanzen. Wie gern würde ich einmal vorbeischauen, wie er so gedeiht. 

Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly

Nach dem Mittagessen mussten wir uns dann aber auch schon mit dem Zug auf den Weg nach Paris machen. Auf der Fahrt vom Bahnhof zum Flughafen konnte ich sogar noch den Eiffelturm sehen. Was ein toller Abschluss! Ich war zuvor noch nicht in Paris, aber habe nun ziemlich Lust, der Stadt einen Besuch abzustatten. Der Abschied am Flughafen trübte dann etwas die Stimmung, denn wir waren eine wirklich tolle Gruppe und ich würde mich riesig über ein Wiedersehen freuen. Ich hatte eine grandiose Zeit in La Gacilly mit Yves Rocher! 

Yves Rocher Bloggerreise, La Gacilly